Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Baazius, Johannes

(1581-1649)

Johannes Baazius (*1581 in Ekesås, † 1649 in Wexiö) besuchte die Schule in Wexiö. Nach Ausbruch der Pest in der Provinz Konga 1602, hielt er in Wexiö auch Gottesdienste ab. Durch ein Stiftungsstipendium war es ihm möglich in Wittenberg, Jena und Helmstädt zu studieren. 1613 wurde er zum Rektor der Wexiö Schule ernannt. 1622 wurde er dort auch Lektor der Theologie. Die Versammlung von Jönköping ernannte ihn am 11. November 1624 zum Vikar. Er engagierte sich sehr für die evangelische Lehre. Am 13. März 1647 wurde er zum Bischof von Wexiö ernannt. Er hatte dieses Amt über zwei Jahre bis zu seinem Tode inne.

Zum Werk

Bei diesem König Gustav Adolfs von Schweden gewidmeten Werk handelt es sich, wie der Titel auch schon verrät, um eine tabellarische Umsetzung der biblischen Chronologie. Die biblischen Ereignisse werden synchronisiert, z.B. werden die Geschichten der drei Söhne Noahs Iaphet, Sel und Cham parallel erzählt. Es folgen später dann, wie anderswo auch üblich, die Spalten "Reg. Iuda | Reg. Israel | Prophetae | Reg. Syriae. Dann Rex Graeciae, Imp. Rom". Auch Olympiaden-Zählung. Für den Teil des Neuen Testaments dann "Acta Christi" und "Acta Apostoli".

Ausgewählte Veröffentlichungen:

  • Tabula || chronologica || sacrorum || bibliorum, conti- || nuum designans tempus || gestorum in totis Bibliis descriptorum, historiae- || que sacrae in Bibliis quandoque interruptae seriem annectens; in- || cipiendo ab initio mundi, vel principio libri Geneseos, cursum- || que perudcendo ad deletionem politiae Iudaeorum, sub || Imper. Rom. Vespasiano, per omnes historias || librorum sacrorum V. & N. || Testamenti, || Ad intelligendum textum Bibliorum historicum conscripta, || & computata per numeros in S. Scriptura nominatos, tum sc. annos || mundi, tum annos post modum regnorum Persiae & Syriae, cum decenti || accomodatione numeri Olympiadum. Idque primum ex ipsa || S. Scriptura, deinde & homopsiéphois [gr. Wort], fideque dignis || Chronologis || ... || Rationem supputationis, & nomina hic observatorum praeci- || pue Chronologorum, habet subiecta praefatio ad Lectorem. || Accessit in fine Index Chronologicus historicorum librorum V. & N.T. Helmstedt: Jacob Lucius, 1618.

Weiterführende Literatur:

  • Dunkel, Joh. Gottlob Wilhelm: Historisch-kritische Nachrichten von verstorbenen Gelehrten u. deren Schriften. Bd. 1. 1753.
  • Heppe, Heinrich: ADB Bd. 1. S. 453.
  • Holm, R.: Joannes (Jöns) Baazius: Svenskt biografiskt lexikon. Bd. 2. 1920. S. 515.
  • Jöcher, Christian Gottlieb: Allgemeines Gelehrten-Lexikon. Bd. 1. 1750.
  • Rotermund, Heinrich Wilhelm: Das gelehrte Hannover. Bd.1. 1823.
  • Schmidt, Andreas Gottfried: Anhalt'sches Schriftsteller-Lexikon. 1830.
  • Strieder, Friedrich Wilhelm: Grundlage zu einer hessischen Gelehrten- und Schriftsteller-Geschichte. Bd.1. 1781.


© Redaktion Tabellenwerke