Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Trautzschen, Hans Carl von

(1730-1812)

Hans Carl Heinrich von Trautzschen (* 26. Januar 1730 in Witgendorf bei Zeitz, † 25./26. Oktober 1812) war ein kursächsischer Oberstleutnant seit 1700. Er besucht das Gymnasium in Alteburg, dessen Besuch er mit 15 Jahren beendete, um nach dem Tod seines Vaters dem sächsischen Militärdienst beizutreten. Obgleich Soldat, verfolgte er das wissenschaftliche Studium weiter. Er ist in erster Linie als Verfasser taktischer Schriften hervorgetreten.

Zum Werk

Diese "Historischen Tabellen" sind nach modernen Großepochen unterteilt.

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Historische Tabellen, || welche || das Merkwürdigste || der alten, mittlern, und neuen Geschichte || enthalten, || nebst einer geographischen Tabelle, || verfasset von || Hans Carl Heinrich von Trautzschen, || Churfürstlich Sächsischen Premier Leutnant || von der Infanterie. Leipzig: Wilhelm Gottlob Sommer 1772. > zur digitalisierten Vollversion, VD18

Weiterführende Literatur

  • Lier, Hermann Arthur: Art. 'Trautzschen, Hans Karl Heinrich von' in: Allgemeine Deutsche Biographie (1894) 38. S. 536—537.
  • Möller, Christian Friedrich: Verzeichnis der in den beiden Städten Zeitz und Naumburg gebohrnen Künstler, Gelehrten und Schriftsteller : die außerhalb des Stifts Naumburg-Zeitz ihren Wirkungskreis fanden von der Reformation bis auf gegenwärtige Zeiten. Ein Beitrag zur vaterländischen Geschichte. Zeitz : Webel, 1805


© Redaktion Tabellenwerke