Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Regina Baar-Cantoni: Publikationen

 

MONOGRAPHIEN

(bis 2008 erschienen unter meinem Geburtsnamen Baar)

  • Flucht ins Land der Schönheit. Briefwechsel zwischen Georg Gottfried Gervinus und Karl Hegel auf ihrem Weg aus den politischen Konflikten des deutschen Vormärz nach Italien – und zurück. Ubstadt-Weiher, Heidelberg 2008.
  • Religionspolitik Friedrichs II. von der Pfalz im Spannungsfeld von Reichs- und Landespolitik (= Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B, Bd. 188). Stuttgart 2011.

 

AUFSÄTZE

  • Victorie Gervinus. Leben und Wirken der Ehefrau und Witwe. In: Frank Engehausen, Susan Richter und Armin Schlechter (Hgg.): Georg Gottfried Gervinus (1805-1871). Gelehrter, Politiker, Publizist. (= Archiv und Museum der Universität Heidelberg, Bd. 9). Ubstadt-Weiher 2005, S. 73-84.
  • Creuzer und die Heidelbergischen Jahrbücher der Literatur. In: Frank Engehausen, Armin Schlechter und Jürgen P. Schwindt (Hgg.): Friedrich Creuzer (1771-1858). Philologie und Mythologie im Zeitalter der Romantik. Heidelberg 2008, S. 127-142.
  • Friedrich II. In: Marco Neumaier (Hg.): Heidelberg in der Frühen Neuzeit. Online: http://www.heidelberg-fruehe-neuzeit.uni-hd.de
  • Martin Luthers Disputation in Heidelberg und ihre Breitenwirkung. In: Peter Meusburger und Thomas Schuch (Hgg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Knittlingen 2011, S. 56-57.
  • Gemeinsam mit Eike Wolgast: Professorenmigration zwischen 1556 und 1700. In: Peter Meusburger und Thomas Schuch (Hgg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Knittlingen 2011, S. 66-69.
  • Struktur und Wandel der zentralen Institutionen des landesherrlichen Kirchenregiments im Verlauf der Konfessionswechsel in der Kurpfalz. In: Johannes Wischmeyer (Hg.): Zwischen Ekklesiologie und Administration. Modelle territorialer Kirchenleitung und Religionsverwaltung im Jahrhundert der europäischen Reformationen. Göttingen 2013, S. 193-210.
  • Skizze eines ›Laboratoriums der Volkssprachigkeit‹. Der Hof Kurfürst Friedrichs II. von der Pfalz als Ort kulturellen Austauschs. In: Jean Balsamo und Anna Kathrin Bleuler (Hgg.): Höfe als Laboratorien der Volkssprachigkeit (1480-1620) / Les Cours comme lieux de rencontre et d’élaboration des langues vernaculaires à la Renaissance (1480-1620). Genève 2016, S. 71-89.
  • Friedrich II. von der Pfalz (1492-1556). In: Susan Richter und Armin Kohnle (Hgg.): Herrschaft und Glaubenswechsel. Die Fürstenreformation im Reich und in Europa in 28 Biographien. Heidelberg 2016, S. 317-335.