Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Dr. Eckhart Hellmuth: Publikationen

Download (PDF)


MONOGRAFIEN

  • Naturrechtsphilosophie und bürokratischer Werthorizont. Studien zur preußischen Geistes- und Sozialgeschichte des 18. Jahrhunderts (=Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 78), Göttingen 1985.
  • "The Liberty of the Press". Zur Geschichte einer Idee im frühneuzeitlichen England (=Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London), erscheint demnächst.
nach oben

SAMMELBÄNDE

  • (Hg.), The Transformation of Political Culture. England and Germany in the Late Eighteenth Century, Oxford 1990.
  • (Hg. zusammen mit Reinhard Stauber), Nationalismus vor dem Nationalismus? = Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 10/2, 1998.
  • (Hg. zusammen mit John Brewer), Rethinking Leviathan. The Eighteenth-Century State in Britain and Germany, Oxford 1999.
  • (Hg. zusammen mit Immo Meenken / Michael Trauth), Preußen um 1800, Stuttgart-Bad Cannstatt 1999.
  • (Hg. zusammen mit Hans-Peter Bayerdörfer), Exotica. Konsum und Inszenierung des Fremden, Münster 2003.
  • (Hg. zusammen mit Ulrich Broich, H.T. Dickinson und Martin Schmidt), Reactions to Revolutions. The 1790s and their Aftermath, Berlin 2007.
nach oben

AUFSÄTZE

  • Zur Diskussion um Presse- und Meinungsfreiheit in England, Frankreich und Preußen im Zeitalter der Französischen Revolution, in: G. Birtsch (Hg.), Grund- und Freiheitsrechte im Wandel von Gesellschaft und Geschichte. Beiträge zur Geschichte der Grund- und Freiheitsrechte vom Ausgang des Mittelalters bis zur Revolution von 1848, Göttingen 1981, S. 205-226
  • Aufklärung und Pressefreiheit. Zur Debatte der Berliner Mittwochsgesellschaft während der Jahre 1783 und 1784, in: Zeitschrift für historische Forschung 9 (1982), S. 315-345.
  • Praktische Philosophie und Wirtschaftsgesinnung. Zur Reflexion über Wirtschaft, Erwerb und Gewinn im Deutschland des 18. Jahrhunderts, in: Archiv für Kulturgeschichte 68 (1986), S. 135-149.
  • Urban Life in Eightennth-Century Germany (Review Article), in: Bulletin of the German Historical Institute 22 (1986), S. 3-11.
  • Ernst Ferdinand Klein: Politische Reflexionen in Preußen der Spätaufklärung, in: H.-E. Bödeker / U. Herrmann (Hg.), Aufklärung als Politisierung ? Politisierung der Aufklärung, Hamburg 1987, S. 222-236.
  • Die Debatte um die “Bill of Rights“ im 18. Jahrhundert, in: G. Birtsch (Hg.), Grund- und Freiheitsrechte von der ständischen zur spätbürgerlichen Gesellschaft, Göttingen 1987, S. 117-134.
  • Ernst Ferdinand Klein (1744-1810), in: Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 2 (1987), S. 121-124.
  • The Transformation of Political Culture in Late Eighteenth-Century England and Germany, in: Bulletin of the German Historical Institute London 9,3 (1987), S. 33-38.
  • Die englische Revolution in revisionistischer Perspektive, in: Geschichte und Gesellschaft 15 (1989), S. 441-454.
  • Politiciation and Plurality ? England in the Late Eighteenth-Century, in: Wang Juefei (Hg.), The Political, Economic and Social Modernization of Britain, Nanjing University Press 1989, S. 304-317.
  • Kommunikation, Radikalismus und ideologischer Pluralismus. “Popular Politics“ in England in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 4 (1989), S. 79-103.
  • Towards a Comparative Study of Political Culture: The Cases of Late Eighteenth-Century England and Germany, in: E. Hellmuth (Hg.), The Transformation of Political Culture. England and Germany in the Late Eighteenth Century, Oxford 1990, S. 1-36.
  • The “palladium of all other English liberties“: Reflections on the Liberty of the Press in England during the 1760s and 1770s, in: E. Hellmuth (Hg.), The Transformation of Political Culture. England and Germany in the Late Eighteenth Century, Oxford 1990, S. 467-501.
  • The State in the Eighteenth-Century. Britain and Germany in Comparative Perspektive, in: Bulletin of the German Historical Institute London 14,2 (1992), S. 29-36.
  • Artikel “Berliner Mittwochsgesellschaft“, “Berlinische Monatsschrift“, “Bürokratie“, in: Werner Schneiders (Hg.), Lexikon der Aufklärung, München 1996, S. 60-62, S. 62-64, S. 72-73.
  • Der Staat des 18. Jahrhunderts. England und Preußen im Vergleich, in: Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 9 (1996), S. 5-24.
  • To Make Sense of the Senseless. The Representation of Crime and Punishment in Eighteenth-Century England, in: Jürgen Klein / Dirk Vanderbeke (Hg.), Anglistentag 1995 Greifswald Proceedings XVII, Tübingen 1996, S. 29-41.
  • Noch einmal: Freiheit und Eigentum. Zum politisch-gesellschaftlichen Bewußtsein der Landrechtsautoren Carl Gottlieb Svarez und Ernst Ferdinand Klein, in: Günter Birtsch / Dietmar Willoweit (Hg.), Reformabsolutismus und ständische Gesellschaft. Zweihundert Jahre Preußisches Allgemeines Landrecht (=Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte NF, Beiheft 3), Berlin 1998, 63-89.
  • Wilhelm III. und Maria II. (1689-1702 und 1689-1694), in: Peter Wende (Hg.), Englische Könige und Königinnen. Von Heinrich VIII. bis Elisabeth II., München 1998, S. 157-176.
  • Nationalismus vor dem Nationalismus?, in: E. Hellmuth / R. Stauber (Hg.), Nationalismus vor dem Nationalismus? = Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 10/2, 1998, S. 1-8.
  • Die "Wiedergeburt" Friedrichs des Großen und der "Tod fürs Vaterland". Zum patriotischen Selbstverständnis in Preußen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: E. Hellmuth / R. Stauber (Hg.), Nationalismus vor dem Nationalismus? = Aufklärung. Interdisziplinäre Halbjahresschrift zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 10/2, 1998, S. 21-52.
  • Enlightenment and Freedom of the Press. The Debate in the Berlin Mittwochsgesellschaft, 1783-1784, in: History 83/3 (1998), S. 420-444 (überarbeitete englischsprachige Fassung des 1982 in der Zeitschrift für Historische Forschung erschienenen Beitrages).
  • (zusammen mit John Brewer), Rethinking Leviathan, in: dies. (Hg.), Rethinking Leviathan. The Eighteenth-Century State in Britain and Germany, Oxford 1999, S. 1-21.
  • A Monument to Frederic the Great - Architecture, Politics and the State in Late Eighteenth Century Prussia, in: E. Hellmuth / J. Brewer (Hg.), Rethinking Leviathan. The Eighteenth-Century State in Britain and Germany, Oxford 1999, S. 317-342.
  • Why Does Corruption Matter? Or: Reform and Reform Movements in Britain and Germany in the Second Half of the Eighteenth Century, in: Proceedings of the British Academy 100 (1999), S. 5-23.
  • Ein Denkmal für Friedrich den Großen. Architektur, Politik und Staat in Preußen im ausgehenden 18. Jahrhundert, in: Hellmuth/Meenken/Trauth (Hgg.), Zeitenwende?, S. 285-319.
  • Die Glorreiche Revolution 1688/89 in: P. Wende (Hg.), Große Revolutionen von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart, München 2000, 82-100.
  • zusammen mit Christoph von Ehrenstein, Intellectual History Made in Britain: Die Cambridge School und ihre Kritiker, in: Geschichte und Gesellschaft 27 (2001), S. 150-173.
  • zusammen mit Wolfgang Piereth, Germany, c. 1760-1815, in: Hannah Barker, Simon Burrows (Hgg.), Press, Politics and the Public Sphere in Europe and North America, 1750-1850, Cambridge 2002, S. 69-92.
  • The British State in the Eighteenth Century, in: H. T. Dickinson (Hg.), A Companion to Eighteenth-Century Britain, Oxford 2002, S. 19-29.
  • Criticising the Constitution, or, How to Talk about the Liberty of the Press in the 1790s, in: Uwe Böker, Julie A. Hibbard (Hgg.), Sites of Discourse - Public Spheres - Legal Culture, Amsterdam/New York 2002, S. 199-210.
  • zusammen mit Martin H. Geyer, "Konsum konstruiert die Welt". Überlegungen zum Thema "Inszenierung und Konsum des Fremden", in: Hans-Peter Bayerdörfer, Eckhart Hellmuth (Hgg.), Exotica. Konsum und Inszenierung des Fremden, Münster 2003, S. IX-XXVI.
  • Enlightenment and Government, in: Martin Fitzpatrick u.a. (Hgg.), The Enlightenment World, London/New York 2004, S. 442-456.
  • zusammen mit Martin Schmidt, "The Last Debate on Fundamentals". Zum Problem hybrider Sprachen im politischen Diskurs in Großbritannien um 1800, in: Lutz Raphael, Heinz-Elmar Tenorth (Hgg.), Ideen als gesellschaftliche Gestaltungskraft im Europa der Neuzeit. Beiträge für eine erneuerte Geistesgeschichte, München 2006, S. 239-258.
  • zusammen mit Martin Schmidt, John G.A. Pocock (*1924) - Quentin Skinner (*1940), in: Lutz Raphael (Hg.), Klassiker der Geschichtswissenschaft. Bd. 2: Von Fernand Braudel bis Natalie Z. Davis, München 2006, S. 261-279.
  • The Funerals of the Prussian Kings in the Eighteenth Century, in: Michael Schaich (Hg.), Monarchy and Religion. The Transformation of Royal Culture in Eighteenth-Century Europe, Oxford 2007, S. 451-472.
  • After Fox’s Libel Act. Or, How to Talk about the Liberty of the Press in the 1790s, in: Ulrich Broich, H.T. Dickinson, Eckhart Hellmuth und Martin Schmidt (Hgg.), Reactions to Revolutions. The 1790s and their Aftermath, Berlin 2007, S. 137-75.
  • "The Power of Money is Real Power". Zur Debatte über Corruption in Großbritannien in der Ära Walpole. In: Ronald G. Asch, Birgit Emich, Jens Ivo Engels (Hg.): Integration, Legitimation, Korruption. Politische Patronage in Früher Neuzeit und Moderne, Frankfurt a.M. 2011, S. 247-266.
Stand: 19.05.2011

Verantwortlich für den Inhalt: FNZ