Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Auszeichnung für Prof. Dr. Arndt Brendecke

Wahl zum Mitglied der Academia Europaea

07.07.2016

academia.130 Prof. Dr. Arndt Brendecke, Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit, ist zum Mitglied der in London ansässigen Academia Europaea gewählt worden. Die Nominierung hob neben seinen akademischen Leistungen und Preisen sein starkes Engagement für die Europäisierung der historischen Wissenschaften hervor. Er habe sich insbesondere um die Förderung des Austausches zwischen süd- und nordeuropäischen Wissenschaftskreisen sowie im Bereich der länderübergreifenden Nachwuchsförderung verdient gemacht. Darüber hinaus sei ihm die Integration lateinamerikanischer Geschichte in die historische Lehre und Forschung europäischer Universitäten ein Anliegen wie auch, eng damit verbunden, eine Globalisierung des europäischen Geschichtsbildes der Frühen Neuzeit.

Dies entspricht den Zielen der Academia Europaea, die sich der Förderung von herausragender wissenschaftlicher Forschung, der internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Verbreitung von Wissen zum Wohl der Allgemeinheit verschrieben hat (http://www.ae-info.org/ae/).