Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Richard Herzog (Giessen): Politischer Raum und Erbe bei Autoren indigener Abstammung Neu-Spaniens

Vortrag im Rahmen des Oberseminars Frühe Neuzeit

22.05.2017

 

mapaMit der spanischen Kolonialisierung Mexikos wurden zwangsläufig in der dortigen politischen Organisation, aber auch in der Geschichtsschreibung vermehrt europäische Muster von Indigenen übernommen. Im Vortrag werden einzelne einheimische Autoren des späten 16. und 17. Jahrhunderts thematisiert. Anhand ihrer Chroniken, Annalen und Lebenswege sollen sich wandelnde Auffassungen von politischem Raum in Städten und Gemeinden des Tals von Mexiko untersucht werden. Dabei spielten kastilische wie auch aztekische genealogische Strategien eine besondere Rolle für die Selbst- und Fremdverortung innerhalb der hierarchischen Kolonialgesellschaft.

 

  • Zeit: 16-18 Uhr c.t.
  • Ort: Historicum, Raum K 001