Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Martin Biersack: Lebenslauf

Postdoc

  • August 2013 bis Februar 2015: Forschungsstipendium des DAAD am Instituto de Altos Estudios Sociales der Universidad Nacional de San Martín in Buenos Aires. Projekt: Französische Migranten in Buenos Aires gegen Ende der Kolonialzeit

Promotion

  • Juli 2003 bis März 2008 Promotion bei Prof. Dr. Albrecht P. Luttenberger (Lehrstuhl für Neuere Geschichte, Universität Regensburg). Titel: Mediterraner Kulturtransfer am Beginn der Neuzeit. Die Rezeption der italienischen Renaissance in Kastilien zur Zeit der Katholischen Könige

Lehraufträge

  • Lehrauftrag im WS 2011/12 am Historischen Institut der LMU München
  • Lehrauftrag im WS 2006/07 am Institut für Romanistik der Universität Regensburg

Forschungsaufenthalte im Ausland

  • Oktober 2013 bis Juli 2014 Postdoc am Instituto de Altos Estudios Sociales in Buenos Aires
  • September 2013: Forschungsaufenthalt am Archivo de Indias in Sevilla
  • August 2013 Forschungsaufenthalt am spanischen Nationalarchiv in Madrid
  • März 2007 bis Juli 2008 Forschungsaufenthalt am Centro de Estudios de Historia del Cristianismo y de su Patrimonio Cultural in Granada zur Vorbereitung einer Publikation über Hernando de Talavera
  • Oktober 2003 bis September 2005 Forschungsaufenthalt im Rahmen der Promotion an der Universität Granada, der spanischen Nationalbibliothek und dem spanischen Nationalarchiv in Madrid; Archivreisen

Stipendien

  • August 2013 bis Februar 2015 eineinhalbjähriges Postdoc Forschungsstipendium des DAAD
  • Druckkostenzuschuss der VG Wort zur Publikation der Dissertation 2010
  • von September 2007 bis Februar 2008 Stipendium der Fazit-Stiftung zum Abschluss der Promotion
  • Dezember 2003 bis November 2006 Promotionsstipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst
  • August bis November 2003 Promotionsstipendium der Universität Regensburg

Organisation von Tagungen

  • 27. Oktober 2011 Präsentation des Sammelbandes Hernando de Talavera. Iglesia, Estado y Humanismo im Centro de Estudios Históricos de Granada y su Reino (Granada) durch Miguel Ángel Ladero Quesada, Mitglied der spanischen Real Académia de la Historia.
  • September 2009 und September 2011 wissenschaftlicher Beirat für das 2. und 3. Seminario de Investigación María de Cazalla in Palma del Río (Córdoba)
  • Gestaltung des Programms der Villigster Sommeruniversität 2007 als Mitglied des Programmausschusses des Evangelischen Studienwerkes
  • Juli 1997 Organisation der Informationsmesse Spiritonomics – Geisteswissenschaften und Wirtschaft an der Universität Regensburg

Gymnasialer Schuldienst

Planstelle im gymnasialen Schuldienst am Gymnasium Penzberg (Bayern) für die Fächer Deutsch und Geschichte

  • 1. August 2013: Beurlaubung vom Schuldienst für das aktuelle Forschungsprojekt
  • 1. März 2012: Verkürzung der Probezeit und Ernennung zum Studienrat auf Lebenszeit
  • 1. März 2011 Ernennung zum Studienrat auf Probe
  • 15. Februar 2010 Ernennung zum Lehramtsassessor

Vorbereitungsdienst für den gymnasialen Schuldienst

  • Dezember 2009: 2. Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium
  • September 2009 bis Februar 2010: Albrecht-Altdorfer-Gymnasium Regensburg
  • September 2008 bis August 2009: Gymnasium Eschenbach (Oberpfalz)
  • Februar bis August 2007: Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen

Studium
Studiengang

  • 1995 bis 2002: Studium von Germanistik und Geschichte an der Universität Regensburg
  • 1997/98: Zwei Semester Auslandsstudium an der Universität Granada

Abschlüsse

  • Dezember 2002: 1. Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium
  • Oktober 2002: Magister Artium