Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kaiser und Höfe: eine prosopographische Datenbank

 

 

hoeflingeProjektbeschreibung
Ziel des Projekts ist die Erstellung einer Personendatenbank der Höflinge der österreichischen Habsburger der kaiserlichen Linie sowie der Nebenlinien des 16. und 17. Jahrhunderts. Die Relevanz dieses Unterfangens ist ausdrücklich anerkannt: Peter Rauscher nannte eine "Prosopographie der Herrschaftselite der Habsburgermonarchie" im Jahr 2005 ein "dringendes Desiderat der Forschung".
Wir erfassen Erwähnungen von Höflingen in Hofstaatsverzeichnissen und anderen Quellen in einer relationalen Datenbank (MySQL), erarbeiten normierte Namensansetzungen, erfassen Daten zu weiteren Personenmerkmalen und entwickeln quellenübergreifende Lebensläufe. Trotz dieser Aggregation von Daten bleibt die innere Ordnung der Quellen darstellbar. Die Arbeit erfolgt in verschiedenen Etappen, die Geschwindigkeit in Abhängigkeit verfügbarer Personalmittel. Wir beginnen mit der 'Herrschaftselite', Inhabern von dem Adel vorbehaltenen Hofämtern, im 17. Jahrhundert.

Ausführlicher Projektbericht: Eine Datenbank zu Höflingen des Kaiserhofs im 16. und 17. Jahrhundert, zusammen mit Gerhard Schön. In: Mitteilungen der Residenzenkommission 3, 2014, S. 72-75.

Adresse: http://kaiserhof.geschichte.lmu.de/