Geschichte der Frühen Neuzeit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

FORUM IDEENGESCHICHTE

 

Logo des Forums Ideengeschichte
Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe FORUM IDEENGESCHICHTE vereint LMU-Forscher und Forscherinnen mehrerer Disziplinen der LMU, die sich mit intellectual history beschäftigen. Sie verzahnt dabei zum einen die ideen- und wissensgeschichtlichen Forschungsaktivitäten an der LMU - insbesondere zur Geschichte der Frühen Neuzeit - und verankert sie zum zweiten stärker im Lehrveranstaltungsangebot des Historischen Seminars. Zudem wird die internationale Kooperation auf diesem Forschungsfeld durch Gastvorträge, Workshops und Konferenzen intensiviert. Organisatoren des Forums sind Prof. Dr. Eckhart Hellmuth, Dr. Iain McDaniel, Dr. Annette Meyer und Dr. des. Martin Schmidt. Kernbestandteil des Forums ist das LMUexcellent-Projekt zur "Wissenschaft des Politischen um 1800".LMUexcellent-Projekt


 

Zurückliegende Gastvorträge:

 

Sommersemester 2011

William Thomas (Oxford)
"Mill's Story of his Life: The Autobiography" (12. Juli 2011 )

Moritz Baumstark (Heidelberg)
"David Hume - Ansätze zu einer intellectual biography" (05. Juli 2011)

Harry T. Dickinson (Edinburgh)
"Thomas Paine and his British Critics" (21. Juni 2011)

Martin Mulsow (Erfurt/Gotha)
"Perspektiven der Ideengeschichte" (07. Juni 2011)

Robert Heindl (LMU)
"Die beiden Burkes - neue Visionen von Empire?" (24. Mai 2011)

Eckhart Hellmuth (LMU)
"Wie schreibt man die Geschichte einer Idee?" (10. Mai 2011)

 

Wintersemester 2010-11

Martin Schmidt (LMU)
"Gustav von Struve und die Phrenologie" (01. Februar 2011)

Nicholas Phillipson (University of Edinburgh), Kommentar: Istvan Hont (King's College, Cambridge)
"Adam Smith and the Enlightenment: New Historical Perspectives" (14. Dezember 2010)

Iris Fleßenkämper (Münster)
"Im Streit mit David Hume: Regeln und Praktiken des gelehrten Umgangs in der schottischen Aufklärung" (30. November 2010)

Martin Gierl (LMU)
"Ideengeschichte und/versus Institutionengeschichte" (16. November 2010)

Till Hanisch (Genf)
"Mäßigung - moderation: Ausdruck der Gerechtigkeit bei Montesquieu" (02. November 2010)

Moritz Baumstark (LMU)
"Der Philosoph in Uniform: David Humes Kampagne in Frankreich" (19. Oktober 2010)

 

Sommersemester 2010

Anna Becker (Cambridge)
"The Political Thought of Jean Bodin: A Reinterpretation" (13. Juli 2010)

Angus Gowland (University College London)
"Melancholia in the Renaissance" (29. Juni 2010)

Gareth Stedman-Jones (King's College, Cambridge)
"Marx and the Extra-European World" (15. Juni 2010)

Richard Bourke (Queen Mary, University of London)
"Pity and Fear: Providential Sociability in Burke's Philosophical Enquiry" (08. Juni 2010)

Efraim Podoksik (Hebrew University of Jerusalem / Max-Weber Kolleg, Universität Erfurt)
"What Kind of Sonderweg in the Tradition of Bildung? On some Methodological Questions Regarding German Intellectual History" (18. Mai 2010)

Knud Haakonssen (University of Sussex, Brighton)
"Human Dignity without Rights. Some Early-Modern Ideas" (04. Mai 2010)

Annette Meyer (LMU)
"Machiavellistik als Methode in der Popularphilosophie: Der 'Neue Machiavel' (1804) von Friedrich Buchholz" (20. April 2010)

 

Wintersemester 2009-10:

Jeremy Jennings (Queen Mary, London)
"Liberalism after Despotism" (09. Februar 2010)

Iain McDaniel (LMU)
"Revising Rousseau in the Scottish Enlightenment: Adam Ferguson on Commerce and Politics" (26. Januar 2010)

Niall O'Flaherty (KC London)
"Thomas Robert Malthus and Natural Theology" (15. Dezember 2009)

Martin Gierl (Universität Berlin / LMU)
"Johann Christoph Gatterer und die Historiographie des 18. Jahrhunderts im ganzen Umfang" (03. November 2009)

Knud Haakonssen (Sussex Centre for Intellectual History, University of Sussex, Brighton, UK)
"Natural Jurisprudence in the Scottish Enlightenment" (15. Juli 2009)

Iwan Michelangelo d'Aprile (Universität Potsdam)
"Friedrich Buchholz und die politische Publizistik in Preußen um 1800" (24. Juni 2009)

Michael Sonenscher (King's College, University of Cambridge, UK)
“How the Sans-Culottes got their Name: Economics and Politics in the French Revolution” (17. Juni 2009)

nach oben

 

 

Zurückliegende Lehrveranstaltungen:

Sommersemester 2011:

Eckhart Hellmuth, Iain McDaniel, Annette Meyer, Martin Schmidt
Forum Ideengeschichte (Forschungskolloquium)

Martin Schmidt
Von der Diskurstheorie zur Biopolitik: Foucault für Historiker (Übung Theorie und Methode)

 

Wintersemester 2010-11:

Eckhart Hellmuth, Iain McDaniel, Annette Meyer, Martin Schmidt
Forum Ideengeschichte (Forschungskolloquium)

Martin Schmidt
Demokratisches Denken in Westeuropa in Spätaufklärung und vormärzlichem Radikalismus, 1780-1848 (Übung Theorie und Methode)

 

Sommersemester 2010:

Eckhart Hellmuth, Iain McDaniel, Annette Meyer, Martin Schmidt
Forum Ideengeschichte (Forschungskolloquium)
Kommentar, Themen und Termine

 

Wintersemester 2009-10:

Eckhart Hellmuth, Iain McDaniel, Annette Meyer, Martin Schmidt
Forum Ideengeschichte (Forschungskolloquium)
Kommentar, Themen und Termine

Martin Schmidt
Wissen wird Macht: Natur- und Humanwissenschaften am Ende der Aufklärung und die Neufundierung von Staat und Gesellschaft in Europa 1780-1840 (Übung Quellen und Forschung)
Kommentar und Onlinematerialien

 

Sommersemester 2009:

Eckhart Hellmuth
Neue Arbeiten zur Wissens- und Wissenschaftsgeschichte (Forschungskolloquium)

Iain McDaniel
Civil Society and the Scottish Enlightenment (Übung)

nach oben

 

 

KONTAKT:

Dr. des. Martin Schmidt
Historisches Seminar der LMU
Europäische Geschichte des 19. und 20. Jh.
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Tel.: +49 89 2180-5583
E-Mail schicken an Martin.Schmidt@lrz.uni-muenchen.de E-Mail